Duisburg-Süd eG

Eichenhof 9
47053 Duisburg

Seit über 100 Jahren ist es das Ziel Mitgliedern der Duisburg-Süd eG preiswerten und guten Wohnraum anzubieten und die Quatiersqualität langfristig zu verbessern. Mit einer Bilanzsumme von 154 Millionen zählt sie zu den großen regionalen Wohnungsgenossenschaften. Zu ihren Bestand gehören 2.624 Altbauwohnungen und 1.686 Neubauwohnungen in allen Wohnungsgrößen.

Der Wohnungsbestand befindet sich auf dem rechtsrheinisch gelegenen Duisburger Stadtgebieten Neudorf, Wanheimerort, Buchholz, Dellviertel, Duissern, Großenbaum, Huckingen, Wanheim-Angerhausen und Rahm. 6.886 Mitglieder haben ihre Heimat unter dem Dach der Genossenschaft gefunden. Die Aufnahme in die Genossenschaft ist von der Anmietung einer Wohnung abhängig. Der Geschäftsanteil der erworben werden muss hat einen Wert von 750 Euro. Wer Mitglied in einer Genossenschaft ist, zahlt keine Kaution oder Maklergebühren. Wer einen Anteil erworben hat, hat ein lebenslanges Wohnrecht. Die jährliche Dividende, die der Anteilsinhaber ausgeschüttet bekommt, liegt bei 4 %. Da Wohnungsgenossenschaften kostenorientiert arbeiten, gibt es keine Eigenbedarfskündigungen, die durchschnittliche Sollmíete liegt bei 5,24 Euro.

Zu den Kernaufgaben der Genossenschaft zählt die Modernisierung und Instandhaltung des Wohnbestandes. Im Jahre 2018 wurden insgesamt 77 Wohnungen modernisiert, die Anzahl der Modernisierungen wird in Zukunft zunehmen, da rund 71 % des Gebäudebestandes vor 1948 errichtet worden sind. Um den langfristigen Fortbestand der Genossenschaft gewährleisten, werden seit Jahren Neubaumaßnahmen durchgeführt. Dabei gewinnt der Bestands ersetzende Neubau an Bedeutung, da hier keine Kosten für den Erwerb des Grundstücks entstehen. Wohnumfeldverbesserungen und energetische Sanierung zählen zu den Maßnahmen und die Lebensqualität der Mitglieder zu steigern. Als nachhaltig agierendes Unternehmen wird die Duisburg-Süd eG auch in Zukunft ein relevanter Wohnungsanbieter sein.

vgwort
Rufnummer
(02 03) 75 99 96-0