Mispag WBG eG

Jahnstr. 17
29410 Salzwedel

Mit drei Millionen Bilanzsumme zählt die MISPAG Wohnungsbaugenossenschaft Salzwedel e.G. zu den kleinen Genossenschaften, die 1924 gegründete zählt zu den ältesten Baugenossenschaften vor Ort. Die Hansestadt Salzwedel ist Kreisstadt des Altmarkkreises Salzwedel in Sachsen-Anhalt die Altstadt zahlreichen intakte Fachwerkhäuser.

Heute besitzt sie 180 Wohnungen, die Objekte wurde alle in Zeit von 1925 bis 1930 errichtet. Beim Wechseln von Nutzern werden die Wohnungen umfangreich auf einem sehr hohem Niveau saniert. Weitere Modernisierungen sollen auch in Zukunft durchgeführt werden. Der kontinuierliche Erneuerungsprozess der Baugenossenschaft setzte sich fort.  

Wer Mitglied bei der Genossenschaft werden will, muss zwei Geschäftsanteile zu jeweils 260 Euro erwerben. Mitglieder, denen eine Wohnung überlassen wird, müssen weitere Geschäftsanteile erwerben. Wer in einer Genossenschaftswohnung lebt, hat ein lebenslanges Wohnrecht. Kautionen oder Kosten für Makler müssen eben sowenig aufgebracht werden. Mitglieder haben ein Stimmrecht und können so aktiv in die Geschicke der Genossenschaft eingreifen. Alle Mitglieder haben die gleichen Rechte. Aufgrund der wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen wird der Genossenschaftsgedanke immer wichtiger.

Die starke Gemeinschaft wird durch die gewährte Genossenschaftsidee getragen, denn Mitglieder sind Miteigentümer der MISPAG Wohnungsbaugenossenschaft Salzwedel e.G. und profitieren in vielerlei Hinsicht. Instandhaltung und Modernisierung des eigenen Bestandes sind wichtige Ziele der Genossenschaft. Die Genossenschaften gewährleistet Ihren Mitgliedern ein behagliches, sicheres und preisgünstiges Wohnen.

Vorstand, Aufsichtsrat und fleißige Mitglieder engagieren sich seit fast einem halben Jahrhundert für die Belange der Bewohner und die Verschönerung des Wohnumfeldes.

vgwort
Rufnummer
(03901) 423369