WBG Premnitz e.G.

Gerhart-Hauptmann-Str. 4
14727 Premnitz

Die Premnitz e.G. Wohnungsgenossenschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Genossenschaftskonzept auf eine besonders attraktive und moderne Weise in die Praxis umzusetzen. Das Wohl der 1.162 Mitglieder steht dabei immer im Mittelpunkt.

 

Die Genossenschaft hat ihre Aktivitäten im Geschäftsjahr 2018/2019 an die Marktnachfrage angepasst. Grundsätzlich beschränkt sie sich auf die Verwaltung und Instandhaltung Ihrer eigenen Wohnungen, um die langfristige Wettbewerbsfähigkeit sicherzustellen. Am 31. Dezember 2018 verwaltete die Genossenschaft 58 Wohngebäude mit insgesamt 1.122 Wohnungen mit einer Wohnfläche von 64.351,65 Quadratmetern und 45 Garagen. Die Leerstandsquote der WBG lag bei 121 Einheiten . Die Leerstandsquote betrug zum Bilanzstichtag 2018 10,8%. Grund für den Leerstand ist, dass zwei Wohngebäude in der Maxim-Gorki-Straße abgerissen werden sollen.

Seit 1989 ist die Bevölkerung von Preminitz rückläufig. In den nächsten zehn Jahren kann die Leerstandsquote jedoch aufgrund der demografischen Entwicklung und der Altersstruktur der Mitglieder sich auf bis zu 20% erhöhen, wenn keine geeigneten Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Es werden in Zukunft überwiegend Wohnungen in guter innenstädtischer Lage, mit gehobener Ausstattung und ausreichender Größe gesucht. Trotz der negativen Bevölkerungsentwicklung von Preminitz und der daraus getroffenen Annahmen verzeichnet die Premnitz e.G. Wohnungsgenossenschaft durch umsichtige Investitionstätigkeit weiterhin annähernd konstante Mieteinnahmen. Durch eine Reihe von Maßnahmen sollen Altschulden abgebaut werden, unattraktive Wohngebäöude zurückgebaut werden, umsichtige Instandhaltungen und bedarfsgeechte Wohnungen neugebaut werden.

Durch diese  Neuausrichtungen der Premnitzer e.G. Wohnungsgenossenschaft wird man auch in der neuen Marksituation erfolgreich zu bestehen. Der kontinuierliche Erneuerungsprozess der setzt sich fort. Genossenschaften werden auch den Folgen des demografischen Wandels ausgesetzt sein und die wachsende Nachfrage nach altersgerechten und barrierefreien Wohnräumen berücksichtigen müssen.

vgwort
Rufnummer
(03386) 2714-0