Wohnungsbaugenossenschaft Stendal eG

Elisabethstr. 34 +++ 39576 Stendal
Stendal

Mit einer  Bilanzsumme von 11 Millionen Euro und 323 Mitgliedern zählt die gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft Stendal eG zu den kleinen regionale Wohnungsanbietern. Die Wohnungsbaugenossenschaft wurde im 1928 gegründet, um für die Mitglieder guten und preiswerten Wohnraum zu Verfügung zu stellen.

Die rund 316 Wohnungen befinden sich in der Hansestadt Stendal. Der Landkreis Stendal liegt inmitten der relevanten Wirtschaftsräume in Nord- und Ostdeutschland, zwischen Hannover, Hamburg, Rostock, Berlin und Magdeburg/Leipzig. In den 90er Jahren wurden viele Wohnungen umfangreich saniert. Im letzten Jahr (2018) hat man in die Verschönerung der Außenanlagen rund 65 Tausend Euro investiert.

Voraussetzung, um einen Dauernutzungsvertrag zu erhalten, ist der Eintritt in die Wohnungsbaugenossenschaft Stendal eG. Beim Anmieten einer Wohnung müssen zwei Genossenschaftsanteile vorliegen. Eine Kaution zum Anmieten ist nicht erforderlich. Genossenschaftsmitglieder sind Anteilseigner der Genossenschaft und kommen so in den Genuss vieler Vorteile. So haben alle Mitglieder ein Dauernutzungsrecht der angemieteten Wohnung und ein Mitbestimmungsrecht über die Entwicklung der Genossenschaft. Bei der jährlichen Mitgliederversammlung besteht die Möglichkeit, über Anliegen und Probleme zu diskutieren.

Die Wohnungsbaugesellschaft baut, modernisiert und pflegt den aktuellen Wohnungsbestand und sorgt somit für mehr Qualität. Dabei kümmert man sich genauso um schnelle Reparaturerledigungen oder um die Koordination notwendiger Gewerke und Dienstleistungen wie auch um schnelle Lösungen für Mieter. Freundliche und flexible Wohnungswirtschaftsfachleute sind für alle Anregungen und Fragen offen.

Aber auch wenn es Ärgern mit dem Nachbarn gibt oder Mietrückstände entstanden sind, bietet die Genossenschaft ein klärendes Gespräch an. Lösungsmöglichkeiten gibt es fast immer.

vgwort
Rufnummer
(0172) 5417560

52.6117, 11.8512